Homophober Angriff in Schöneberg

Ein 19-Jähriger hat am vergangen Abend wegen einer erlittenen Kopfverletzung die Feuerwehr alarmiert. Nach Angaben des jungen Mannes, wurde er gegen 17 Uhr am S-Bahnhof Tempelhof von einem unbekannten Mann zuvor angesprochen und danach homophob beleidigt. 

Nachdem sich der Jugendliche entfernte, folgte ihm der Mann und schlug ihn mit der Faust ins Gesicht, wodurch der 19-Jährige fiel und auf dem Bauch landete. Der Unbekannte trat noch mehrere Male gegen den Rücken des Opfers. Als der Tatverdächtige von ihm abließ, sei der junge Mann geflüchtet und habe von zu Hause aus die Rettungskräfte alarmiert, die ihn mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus brachten, das er nach ärztlicher Behandlung wieder verließ.

Weiterlesen ...

LSU wählt Vorsitzenden erneut

Die Delegierten der Bundesmitgliederversammlung der lesben und Schwulen in der Union haben auf ihrer Tagung am vergangenen Wochenende ihren Vorstand neu gewählt.

 

Der bisherige Vorsitzende Alexander Vogt wurde mit über 93 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt.