• Livestream

SIOBHAN FAHEY

Sie lebt in den USA und ist durch Musikprojekte wie Bananarama und den Shakespears Sister weltweit bekannt.
Jetzt arbeitet die Sängerin solo und brachte eine CD raus die sie uns während eines Interviews vorstellte.

Aktuell liest man, sie ist wieder mit ihrer Formation Shakespears Sister unterwegs.

 

2 RAUMWOHNUNG

Inga Humpe und Tommy Eckert sind das Duo 2 Raumwohnung.
Gegründet hat sich diese Berliner Musikformation im Jahr 2000, im Sommer erschien ihr erste Single "Wir trafen uns in einem Garten". Es folgten bekannte Titel wie "Nimm mich mit" und "Sexy Girl", Songs die auch lange Zeit unser Programm begleiteten.
2 Raumwohnung war seit der Gründung im Jahr 2000 schon 5 mal im Intervie bei Radio QueerLive.

 

ADES ZABEL & BIGGY VAN BLOND

Ob als Hartz 8 Empfängerin Edith Schröder, Grundschullehrerin aus Haselhorst oder als DJ, Ades Zabel kennt einfach jeder in der Berliner Szene.
Anfangs bei den Teufelsbergern, tourt er heute mit seiner eigenen Company über die Bühnen der Stadt, zum Beispiel auch mit seinem aktuellen Stück "Linie 8".
Ades Zabel gehört zum Urgestein der Berliner Szene und war auch schon diverse Mal bei Radio QueerLive zum Interview.

 

DIE KUSINEN

Sie feiern mittlerweile 15 Jahren auf den Brettern die die Welt bedeuten. Die Kusinen zählen zu den schrillsten Damen zwischen Spree und Rhein. In Berlin sind sie auf den queeren Events zu Hause, im Bundesgebiet stürmen sie gerne auch die Karnevalshochburgen mit ihrem Charme.
Bei Radio QueerLive trifft man sie eigentlich immer bei den Livesendungen vom schwullesbischen Stadtfest an, dort bilden sie am Abschlußtag das große Finale bei diesem Event.

 

HARALD GLÖÖCKLER

Im Dezember 2014 trafen Andreas, Betty Bond und unser Fotograf Ronny auf Harald Glööckler in Berlin. 
Der Modezar bringt ein neues Modemagazin auf den Markt, ein Grund, es unserem Team und den HörerInnen vorzustellen.
Neben den Fragen rund um das neue Magazin, nutze unser Team auch die Gelegenheit, den Modemacher auch persönliche Dinge zu fragen. Besonders interessant fanden wir seine Gedanken zur schwulen Community, zum Thema Toleranz sowie zum Thema Coming Out bei Jugendlichen in der Gegenwart. 
Dadurch das Harald Glööckler auch als ein sehr exzentrischer Modemacher bekannt ist, gingen wir mit gewissen Vorurteilen in das Interview hinein. Nach dem Interview fanden wir ihn unheimlich sympathisch und bewunderten auch seine gewisse Bodenständigkeit und außerordentlichen, nicht oberflächlichen Ansichten zum Thema Community.

 

ICH UND ICH

Das Duo "Ich und Ich" gründete sich im Jahr 2003, ihr erstes Studioalbum erschien aber erst 2 Jahre später. Annette Humpe und Adel Tawil kamen dann im Jahr 2005 zu Radio QueerLive in die Sendung und stellten uns ihr neues Studioalbum vor.
Bei diesem einen Album blieb es nicht, im Jahr 2007 erschien "Ich bin vom selbst Stern", welches sie auch im Interview bei uns vorstellten.

Für uns war ein besonderes Highlight, als Radio QueerLive das Studio des Duos besuchen durfte und während eines Essens mit ihnen sprach.

 

JIMMY SOMMERVILLE

Der kleine Mann aus England hat Musikgeschichte geschrieben. Sehnsuchtsvoll saß er im Video "Smaltownboy" im Zug und jeder 2. schwule Junge der 80ziger Jahre war in ihn verknallt. Plötzlich wußte man auch im Osten, es gibt noch andere Homosexuelle.

Jimmy Sommerville trafen wir bei einem Konzert in der Berliner Arena und natürlich nutzten wir die Zeit für ein Interview mit ihm. Heute ist es eher ruhig geworden um den Künstler, hier und da sieht man ihn auf Konzerten, zusammen mit anderen Stars der Vergangenheit.

 

JULIANE WERDING

Im Jahr 2001 trafen wir die deutsche Künstlerin in Berlin, sie stellte uns damals ihr aktuelles Album "Es gibt kein zurück" vor.
Die aus Essen stammende Künstlerin war schon früh im Musikgeschäft tätig, im Jahr 1972 erschien ihre erstes Studioalbum. Zu ihren großen Erfolgen zählen Songs, die heute noch auf Party- und Schlagerevents die Leute zum Tanzen bringen.

Wir erlebten Juliane Werding als eine sehr freundliche Künstlerin im Interview, sie war immer besorgt das unser Kollege Andreas genügens Kaffee und Kekse hat.

 

LOTHAR LAMBERT

Bei Radio QueerLive zu Gast war im August 2014 der Filmemacher Lothar Lambert, der über sein Wirken und Schaffen berichtet hat. Bekannt wurde der Filmemacher durch seine Produktionen in den 1980zigern, die mit wenig Mitteln entstanden sind. Er konzentrierte sich in seinen Produktionen immer auf Randthemen, Minderheiten und traf damit nicht selten auf Kritik. Die Zeit in denen seine Filme entstanden sind, waren der Zeit voraus, beispielsweise in der Darstellung von Homosexuellen beim Sex.

In unserer Sendung berichtete er uns auch wie diese Filme entstanden sind. So hat er oft das Leben von Freunden, ihre persönlichen Lebenserfahrungen dargestellt und verfilmt.

Das Interview mit ihm hat uns sehr großen Spaß bereitet und wir sind neugierig auf die Filme geworden.